Verwendungsverbot / Halon / HFC

Verwendungsverbot von ozonschichtabbauenden Löschmittel und Inverkehrsbringensverbot von in der Luft stabilen Löschmittel.


In der Luft stabilen Löschmittel

 

Das Inverkehrbringen von in der Luft stabilen Löschmittel sowie von Geräten oder Anlagen, die solche Löschmittel enthalten, ist in der Schweiz seit 01.01.1996 verboten. (Anhang 2.11 Ziffer 2.1 ChemRRV).

 

Dieses Inverkehrbringensverbot betrifft den Import, die Bereitstellung an Dritte und die Abgabe an Dritte wie z.B. Löschanlagen, welche das Löschmittels HFC-227ea (auch unter der Marke FM200 bekannt) enthalten.

 

Löschanlagen auf Fahrzeugen, welche bereits vor dem Inverkehrbringensverbot in Verkehr gesetzt wurden, können weiterhin gewartet werden.

 

Gemäss der Auskunft vom BAFU ist bei einem Weiterverkauf (Occasionshandel) von Fahrzeugen mit einer Löschanlage, welche in der Luft stabile Löschmittel enthält, die Löschanlage zu ersetzen.


Download
Schweizer Chemikalienrecht BFU / Seite 28 / HFC-227ea
Seite 28 HFC-227ea
Verbotsliste Schweizer Chemikalienrecht
Adobe Acrobat Dokument 820.7 KB

Download
Merkblatt Verbot schädigende Löschmitte 05.2021
21-05-04 Merkblatt Verbot schädigende Lö
Adobe Acrobat Dokument 477.5 KB