Gesetze und Richtlinien


Vulkan Feuerschutz Feuerlöscher Brandschutz Löschdecke Rauchmelder Notleuchten Schilder Piktogramme Vermietungen


Was ist ein Feuerlöscher – Definition – DIN EN3 - Normung

 

Feuerlöscher müssen bestimmte Eigenschaften mitbringen. Leistungsanforderungen erfüllen und Prüfungen bestehen, um dann (nach DIN EN 3) zertifiziert zu werden. Eine Voraussetzung für die Anrechnung zur Grundausstattung eines Betriebes.

In der Schweiz müssen die tragbaren Feuerlöscher zudem eine VKF (Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen) Zulassung haben für Gebäude. Für Fahrzeuge ADR/SDR die EN 3 Zulassung.

 

Feuerlöscher sind tragbare Löschgeräte zum löschen von Entstehungs- und Kleinbränden mit einem Löschmittelinhalt von 2 bis 9 Liter oder 2 bis 12 kg sowie einem Gesamtgewicht von maximal 20 kg.

 

Die häufig eingesetzten tragbaren 6 Liter Feuerlöscher haben eine Wurfweite von bis zu 8 m und eine Funktionsdauer von bis zu ca. 60 Sekunden.

 

(DIN = Deutsches Institut für Normung) unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland und weltweit.